Gehobenes Musikkabarett mit Schauspieler Michael Trischan

Schließen

Wissenswertes über:

Gehobenes Musikkabarett mit Schauspieler Michael Trischan

Kabarettist und Klavier: Das perfekte Duo im Musikkabarett

Im Musikkabarett vereinen sich Texte und Musik zu einem runden Programm. Michael Trischan nutzt als Kabarettist das Klavier, um sein humorvolles Kabarett mit Musik zu würzen.

Oft finden Sie im Kabarett Musik und Wortbeiträge innerhalb desselben Programms nah beisammen. Für dieses Zusammenspiel gibt es einen guten Grund, denn auch in der Musik besitzen subtile Satire und ausgelassener Humor eine lange Tradition. Das Musik-Cabaret zeichnet sich durch eine besonders große Abwechslung innerhalb desselben Abends aus.

Wort und Ton, Kognition und Emotion

Das menschliche Gehirn verarbeitet Musik anders als das gesprochene Wort, obwohl wir beides über unsere Ohren wahrnehmen. Musik übt einen direkteren Einfluss auf unsere Gefühle aus als Worte. Die Klänge stimulieren das emotionale Verarbeitungszentrum des Gehirns, während die Sprachverarbeitung einen Umweg nimmt. Im Gegenzug sind Worte in der Lage, komplexere Gedankengänge zu übermitteln, während die Bedeutung der bloßen Melodie vage bleibt.

Besonders wirksam ist jedoch die Summe aus Musik und Sprache. Ein Kabarettist am Klavier nutzt die Töne nicht nur, um eine akustische Untermalung zu erzeugen und verschiedene Texte zu überbrücken. Er unterstreicht das Gesagte und illustriert das Vorgelesene. Musikalische Pausen erlauben es dem Zuhörer außerdem, nach dem Lachen wieder zu Atem zu kommen.

Das Entscheidendste ist allerdings, dass das Musikkabarett das Publikum überzeugt. Zahlreiche Kabarettisten auf großen und kleinen Bühnen begleiten sich selbst auf dem Klavier oder arbeiten mit Pianisten zusammen. Auch wir arbeiten in unserem kabarettistischen Programm mit einem Klavier oder Flügel, um die Stimmung zu heben und den Abend für unser Publikum angenehm zu strukturieren.

Musikkabarett: Klavier im Fokus

In der Cabaret-Musik spielt das Klavier eine besondere Rolle - kaum ein anderes Instrument kommt so häufig auf der Bühne zum Einsatz wie das Tasteninstrument. Auf dem Klavier kann ein einzelner Musiker im Kabarett bereits komplexe und vielfältige Melodien mitsamt ihrer Begleitung spielen. Dazu sind nur wenige Instrumente in der Lage.

Die meisten Theater- und Kleinkunstbühnen verfügen über ein Klavier, was einen Transport zumeist überflüssig macht. Wenn Sie uns jedoch für eine Veranstaltung buchen und vor Ort kein Klavier oder Flügel zur Verfügung steht, können Sie ein Stagepiano mieten. Bei einem Stagepiano handelt es sich um ein elektronisches Piano, das speziell für den Einsatz auf der Bühne geeignet ist. Am besten sprechen Sie diesen Punkt im Vorgespräch an, wenn Sie als Veranstalter mit uns einen Termin vereinbaren.

Auf der Kabarettbühne herrscht ein gutes Zusammenspiel zwischen Sprecher und Klavier. Kabarettist und Pianist sind gut aufeinander eingespielt, um ihre Einsätze mit den Reaktionen des Publikums abzustimmen. In unserem kleinen Auszug aus dem Programm "Schwampf" können Sie anschaulich hören, wie diese Zusammenarbeit in der Praxis funktioniert. Das Hörbeispiel finden Sie auf unserer Internetseite in der Rubrik "Audio/Video".

Welche Musik wird im Kabarett gespielt?

Unsere Musik unterliegt im Kabarett keinen starren Grenzen. Wir bedienen uns unterschiedlicher Stilrichtungen, die wir teilweise miteinander vermischen. Unser weihnachtliches Programm "Bald ist schon wieder O-Stern" beinhaltet verjazzte Musik, während in "Sex am Sabbat?" die jüdische Volksmusik namens Klezmer nicht fehlen darf.

Im Musik-Kabarett herrschen naturgemäß vor allem fröhliche Melodien vor. Ebenso sind pointierte Interpretationen in der Welt des Kabaretts zu Hause, die die charakteristischen Merkmale eines Musikstücks oder eines Genres aufgreifen.

Dank des fein abgestimmten und humoristisch gewürzten Zusammenspiels zwischen Kabarettist, Klavier und anderen Beteiligten bietet das Musikkabarett seinem Publikum unvergessliche Pointen und einen mitreißenden Abend.